Türkei – Wales EM Wett-Tipp: Vorschau, Quoten & Angebote

Sebastian
15.06.2021

Nach der enttäuschenden Vorstellung im Eröffnungsspiel der Euro 2020 trifft die Türkei am zweiten Spieltag der Gruppe A am Mittwoch auf Wales. Auch der Semifinalist der letzten EM-Endrunde konnte bei seinem Auftaktspiel nicht überzeugen, durfte sich nach dem Remis gegen die Schweiz aber immerhin über einen Punkt freuen. In unserer Vorschau gibt es die wichtigsten Infos zum Spiel, Wettquoten und Promos der in unserem Wettbonus Vergleich gelisteten Buchmacher sowie eine Prognose mit Wett-Tipp zu Türkei – Wales.

Vorschau | Matchinfos | Quotenvergleich | Prognose | Aktionen

 

bwin Logo
Endet in
::
Quote 2.80 auf Argentinien führt zur Pause gegen Marokko und gewinnt
bet365 Logo
Endet in
::
Quoten 5.50 auf Julian Álvarez erzielt bei Argentinien - Marokko das 1. Tor
ODDSET Logo
Endet in
::
Quote 2.80 auf Spanien besiegt Usbekistan und Über 3,5 Tore

Nach dem „Albtraum“ folgt das Schicksalsspiel

Mit dem 0:3 gegen Italien im Eröffnungsspiel legte die Türkei einen klassischen Fehlstart hin. „Albtraum“ und „Harakiri“, lautete das Urteil der türkischen Zeitungen in fetten Lettern. Vor allem enttäuschte die Milli takim diejenigen unter den Beobachtern, welche die jüngste Mannschaft beim Turnier als vermeintliches Überraschungsteam getippt hatten. Tatsächlich hatte die Türkei auf jenes Pferd gesetzt, das sie schon erfolgreich durch die Qualifikation getragen hatte, nämlich eine solide Defensive. Nach dem Eigentor durch Merih Demiral fiel diese aber in sich zusammen. „Wir haben nach dem 0:1 die Kontrolle über das Spiel verloren“, erklärte Teamchef Senol Günes und ließ damit durchblicken, dass sein Team zuvor seine Vorgaben erfüllt hatte.

„Wir müssen das Spiel vergessen. Für uns hat sich nichts geändert. Wir haben immer noch die Chance, uns für die K.o.-Runde zu qualifizieren“, so Günes. Düsseldorf-Legionär Kenen Karaman pochte auf das Recht der Jugend, man wolle „aus solchen Spielen lernen.“ Obwohl der Erfolgsdruck gestiegen ist, scheint die Aufgabe gegen Wales natürlich leichter als gegen Italien. Umstellungen, sofern es sie gibt, dürften eher die im ersten Spiel unauffällige Offensive betreffen. Möglicherweise rückt Hakan Calhanoglu vom Flügel wieder in die Mitte. Cengiz Ünder und Kaan Ayhan könnten in die Startelf rutschen. Eine Abkehr von der defensiven Spielanlage wäre gegen offensiv nicht besonders schlagkräftige Waliser allerdings überraschend.

Formkurve – die letzten fünf Spiele

Datum Gegner Bewerb Ort Ergebnis
11.6.21 Italien EM Gr.A A (Rom) 0:3
3.6.21 Moldau Test N (Paderborn) 2:0
31.5.21 Guinea Test H (Antalya) 0:0
27.5.21 Aserbaidschan Test H (Alanya) 2:1
30.3.21 Lettland WM-Q Gr.G H (Istanbul) 3:3

 

Verbesserte Türkei-Quote 10.0 bei BildBet

 

Wales luchst der Schweiz einen Punkt ab

Die walisische Nationalmannschaft um Starspieler Gareth Bale wusste am ersten Gruppenspieltag ebenso wenig zu überzeugen, ergatterte beim 1:1 gegen die Schweiz aber immerhin einen, wenn auch schmeichelhaften Punkt. Kieffer Moore besorgte nach einer Ecke per Kopf den Ausgleich. Er tat es Breel Embolo gleich, der zuvor nach einem Corner zur Schweizer Führung eingenickt hatte. Zweiter Held des Spiels war aus Sicht der Drachen naturgemäß Keeper Danny Ward, der mit seinen Paraden die ansonsten dominanten Schweizer zur Verzweiflung trieb.

„Wir wollten einen positiven Start und es fühlte sich in der Kabine wie ein Sieg an“, beschreib Trainer Rob Page, der den eigentlich nominellen Teamchef Ryan Giggs, der sich in einem Gerichtsprozess verantworten muss, bei der Euro vertritt, die Gemütslage der Waliser. Ward und Moore waren vor dem Schweiz-Spiel Wackelkandidaten und dürften sich nun ihren Startplatz gegen die Türkei gesichert haben. Größere Umstellungen sind von Page nur dann zu erwarten, wenn er sich für eine Dreierkette in der Abwehr entscheiden sollte.

Formkurve – die letzten fünf Spiele

Datum Gegner Bewerb Ort Ergebnis
16.6.21 Schweiz EM Gr.A N (Baku) 1:1
5.6.21 Albanien Test H (Cardiff) 0:0
2.6.21 Frankreich Test A (Nizza) 0:3
30.3.21 Tschechien WM-Q Gr.E H (Cardiff) 1:0
27.3.21 Mexiko Test H (Cardiff) 1:0

 


 

Türkei – Wales Wetten: Zahlen und Fakten

  • bisher sechs Duellen gewann Wales drei (3-1-2)
  • Zuletzt standen sich die Teams im August 1997 bei einem 6:4-Sieg der Türkei gegenüber
  • Wales ist seit drei Pflichtspielen ohne Sieg (0-2-1)
  • Die Türkei erhielt im EM-Eröffnungsspiel so viele Tore wie zuvor in der gesamten EM-Qualifikation (3)

Türkei - Wales Wetten Tipp Quoten Prognose

Europameisterschaft 2020, Gruppe A, 2. Spieltag
Türkei – Wales
16. Juni 2021, 18:00 Uhr
Nationalstadion, Baku (Aserbaidschan)

TV-Übertragung Türkei – Wales: Wo kann ich das EM-Spiel live sehen?
Das Erste, Magenta TV, ORF Eins, SRF2

Türkei – Wales Wetten: Quotenvergleich

Türkei – Wales: Wer gewinnt? 1 X 2
BildBet Logo BildBet Bonus 2.37 10.00* 3.00 3.25
bet365 logo Bet365 Bonus 2.37 2.40 3.10 3.20 3.30 3.40
bwin logo Bwin Bonus 2.35 3.00 3.40
admiral bet logo AdmiralBet Bonus 2.40 3.20 3.40
Mybet Logo Mybet Bonus 2.33 3.20 3.45
sportwetten.de logo Sportwetten.de Bonus 2.39 3.15 3.28
neobet logo NEO.bet Bonus 2.32 3.00 3.45
sportingbet logo Sportingbet Bonus 2.35 3.00 3.40
Betinia Bonus 2.36 3.15 3.25
unibet logo Unibet Bonus 2.35 3.20 3.50
ComeOn Logo ComeOn Bonus 2.35 3.15 3.25
tipico logo Tipico Bonus 2.35 3.10 3.30

Wettquoten Stand: 15. Juni 2021, 10:45 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
* Quote erst ab 15.6., 18:00 Uhr erhältlich!
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

TUR – WAL: Doppelte Chance & Unter 2,5 Tore 1X- 12- X2-
bet365 logo Bet365 Bonus 1.95 2.50 2.15
bwin logo Bwin Bonus 1.95 2.35 2.20
admiral bet logo AdmiralBet Bonus 1.85 2.30 2.05
Mybet Logo Mybet Bonus 1.91 2.43 2.23
sportwetten.de logo Sportwetten.de Bonus 1.90 2.32 2.12
sportingbet logo Sportingbet Bonus 1.95 2.35 2.20
Betinia Bonus 1.83 2.22 2.03
unibet logo Unibet Bonus 1.91 2.43 2.23
tipico logo Tipico Bonus 1.85 2.30 2.10

Wettquoten Stand: 15. Juni 2021, 10:45 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!

Wett-Tipp: Prognose für Türkei – Wales Wetten

Beide Teams präsentierten sich im ersten Gruppenspiel als sehr defensiv eingestellt und überließen ihrem Gegner mehr oder weniger freiwillig die Spielgestaltung. Dass der Ball nun friedlich in der Mitte des Spielfeldes liegen bleibt, ist freilich nicht anzunehmen. Nichtsdestotrotz stellt sich die Frage, wer mehr mit dem Spielgerät anzufangen weiß. Grundsätzlich verfügen beide Mannschaften über Spieler, die durchaus offensive Qualitäten mitbringen.

Viel wird davon abhängen, wann der erste Treffer im Spiel fällt. Ein frühes Tor könnte durchaus einen turbulenten Schlagabtausch einleiten, bei dem die Nerven blank liegen. Allerdings halten wir ein Low-Scoring Game für etwas wahrscheinlicher (Under 2,5). Wer uns diesbezüglich nicht zustimmt, wird bei einem Quotenboost von NEO.bet gut bedient.

Beim Spielausgang rechnen wir mit einem knappen Ergebnis, halten auch ein Remis für möglich. Das würde jedoch keinem der beiden Teams wesentlich weiterhelfen. Daher tendieren wir zu einer Doppelten Chance 1X, deren Quote sich gegebenenfalls mit einem Over/Under Markt verbessern lässt

Türkei – Wales Wetten: Spezialangebote

 

bet365 Logo
Endet in
::
Vorzeitige Gewinnauszahlung bei 2-Tore-Vorsprung (Es gelten die AGB, 18+)
bwin Logo
Endet in
::
Quote 2.80 auf Argentinien führt zur Pause gegen Marokko und gewinnt
bet365 Logo
Endet in
::
Quoten 5.50 auf Julian Álvarez erzielt bei Argentinien - Marokko das 1. Tor
ODDSET Logo
Endet in
::
Quote 2.80 auf Spanien besiegt Usbekistan und Über 3,5 Tore
bet365 Logo
Endet in
::
Quote 2.75 auf Spanien gewinnt gegen Usbekistan beide Spielhälften
NEO.bet Logo
Endet in
::
Quote 2.88 auf Spanien besiegt Usbekistan und Über 3,5 Tore
bwin Logo
Endet in
::
Quote 2.70 auf Ägypten besiegt die Dominikanische Republik und Beide Teams treffen: Ja
bet365 Logo
Endet in
::
Quote 2.37 auf Ägypten gewinnt gegen Dom. Republik beide Spielhälften
ODDSET Logo
Endet in
::
Quote 4.60 auf Guinea besiegt Neuseeland und Beide Teams treffen: Ja

 


 

EM News

Über den Autor

Sebastian Steiner ist unser Chefredakteur und blickt auf jahrelange Erfahrung als Sportjournalist zurück. Er kümmert sich außerdem auch um die stete Weiterentwicklung unserer Seite.