Holland – Norwegen Wetten: Vorschau, Quoten und WM-Quali Promos

Christian
15.11.2021

Vor dem zehnten und somit letzten Spieltag ist die Qualifikationsgruppe G für die Herren Fußball Weltmeisterschaft 2022 in Katar an Spannung nicht zu überbieten. Noch drei Nationalmannschaften dürfen sich Chancen auf die Teilnahme ausrechnen. Die Niederlande haben in neun Spielen 20 Zähler gesammelt und starten aus der Poleposition. Die Türkei lauert mit zwei Zählern Rückstand auf dem zweiten Rang. Auch Norwegen hält bei 18 Punkten und ist noch im Rennen. Der Gruppensieger qualifiziert sich für die Weltmeisterschaft, der Zweite versucht sein Glück im Playoff, der Dritte verfolgt die WM vor dem Fernseher.

Mit dem Duell Holland – Norwegen kommt es am Dienstag, 16. November 2021 um 20:45 Uhr zu einem direkten Duell. Im Parallelspiel gastiert die türkische Auswahl in Montenegro. Für Ihre Holland – Norwegen Wetten haben wir die zuletzt gezeigten Leistungen unter die Lupe genommen und die Quoten der Sportwetten Anbieter einem Vergleich unterzogen. Wir geben Ihnen zwei unverbindliche Wett-Tipps zur Hand und runden unsere Vorschau mit Promos zum WM-Quali Duell ab. Von erhöhten Quoten bis Gratiswetten können Sie aus dem Vollen schöpfen.

Vorschau | Matchinfos | Quotenvergleich | Prognose | Aktionen

 

Bwin Logo
Endet in
::
Quote 3,25 auf beide treffen & über 3,5 Tore (Paderborn vs. Düsseldorf)
NEO.bet Logo
Endet in
::
Quote 3,79 auf Leverkusen gewinnt & beide Teams treffen (vs. Augsburg)
NEO.bet Logo
Endet in
::
Quote 4.17 auf Borussia Dortmund besiegt SC Freiburg und Über 3,5 Tore

 

Holland: Vorentscheidung verpasst

Die Elftal hätte das WM-Ticket bereits am vorletzten Spieltag lösen können, ja sogar müssen. Nach dem 4:0 im Heimspiel gegen Montenegro fuhr Oranje auch nach Podgorica als klarer Favorit. Und das Team von Trainer Louis van Gaal wurde anfangs seiner Favoritenrolle gerecht. FC Barcelona Stürmer Memphis Depay brachte die Niederlande nach 25 Minuten per Elfmeter in Führung. Als der 27-Jährige in Minute 54 das 0:2 nachlegte, schien der Drops gelutscht und Holland fix bei der Weltmeisterschaft in Katar zu sein.

Doch in den letzten acht Spielminuten zerplatze der Traum von der vorzeitigen Qualifikation, wobei Montenegro Cheftrainer Modrag Radulovic ein goldenes Händchen bewies. Er brachte in der 69. Spielminute Ilija Vukotic von Boavista Porto ins Spiel und der 22-Jährige bedankte sich 13 Minuten später mit dem Anschlusstreffer zum 1:2. Schon zuvor war Nikola Vujnovic eingewechselt worden und auch der 24-Jährige vom FK Vozdovac aus der höchsten serbischen Liga wollte unbedingt sein erstes Länderspieltor erzielen. Vier Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit schockte der Mittelstürmer die Elftal mit seinem Ausgleich zum 2:2 Endstand.

Formkurve – die letzten fünf Spiele

Datum Gegner Bewerb Ort Ergebnis
13.11. Montenegro WMQ A 2:2
11.10. Gibraltar WMQ H 6:0
08.10. Lettland WMQ A 1:0
07.09. Türkei WMQ H 6:1
04.09. Montenegro WMQ H 4:0


 

Norwegen: Bessere Ausgangslage hergeschenkt

Die lettische Fußballnationalmannschaft hatte ihre Sternstunde mit dem Erreichen der Europameisterschaft 2004 in Portugal. Rekordtorschütze Maris Verpakovskis schrieb mit seinem Führungstor gegen Tschechien Geschichte, auch wenn das Spiel knapp mit 1:2 verloren ging. Im zweiten Match konnte der Mannschaft von Bundestrainer Rudi Völler eine Nullnummer abgerungen werden, ehe Holland die lettische Auswahl mit einem glatten 3:0 aus dem Turnier verabschiedete.

Seither ist es um den lettischen Fußball still geworden, wobei in der WM-Qualifikationsgruppe G auswärts gegen die Türkei (3:3), Montenegro (0:0) zuletzt in Norwegen (0:0) drei Remis geholt werden konnten. Ein bitterer Rückschlag für die norwegische Nationalmannschaft. Ohne ihren verletzten Starstürmer Erling Haaland verbuchte das Team von Trainer Stale Solbakken zwar über 70% Ballbesitz und erarbeitete sich ein klares Chancenplus, doch weder dem ehemaligen Leipziger Alexander Sörloth noch den Premier League Stars Martin Ødegaard vom FC Arsenal oder Mohamed Elyounoussi vom FC Southampton wollte der so wichtige Führungstreffer gelingen. So mussten sich die Norweger mit einem enttäuschenden 0:0 begnügen und wurden von der Türkei (6:0 gegen Gibraltar) vom zweiten Rang verdrängt.

Formkurve – die letzten fünf Spiele

Datum Gegner Bewerb Ort Ergebnis
13.11. Lettland WMQ H 0:0
11.10. Montenegro WMQ H 2:0
08.10. Türkei WMQ A 1:1
07.09. Gibraltar WMQ H 5:1
04.09. Lettland WMQ A 2:0

Holland – Norwegen Wetten: Zahlen und Fakten

  • Der direkte Vergleich geht an die Niederlande: 9S/7U/5N
  • Die Holländer sind gegen Norwegen seit sieben Spielen ohne Niederlage: 4/3/0
  • Im Jahr 2021 ist die Elftal sehr gut unterwegs: 10/3/2
  • Norwegen aber auch: 6/3/2

 
Wett Vorschau Holland Norwegen Wetten Quoten Promos WM Quali
 
WM-Qualifikation 2022, Gruppe G, 10. Spieltag
Holland – Norwegen
16. November 2021, 20:45 Uhr
De Kuip, Rotterdam
 
TV-Übertragung Holland – Norwegen: Wo kann ich das WM-Quali Spiel live sehen?
DAZN

Holland – Norwegen Wetten: Quotenvergleich

Wett-Tipp: Prognose für Holland – Norwegen Wetten

Holland – Norwegen und Montenegro – Türkei lauten die beiden entscheidenden Begegnungen am letzten Spieltag der Gruppe G. Kann die Niederlande das Heimspiel gewinnen, nimmt Oranje an der Weltmeisterschaft 2022 in Katar teil. Bei einem Remis müsste die Türkei die deutlich schlechtere Tordifferenz (-13) aufholen, wovon man eher nicht ausgehen kann. Siegt Norwegen in Holland, ist zumindest einmal das Playoff fix gebucht. Kann die im Vergleich zur Türkei um einen Treffer schlechtere Tordifferenz wettgemacht werden, ist sogar die Direktqualifikation möglich. Bei einem Unentschieden zwischen Holland und Norwegen, müssten die Jungs von Trainer Stefan Kuntz in Montenegro verlieren. Unterliegt am letzten Spieltag sowohl die norwegische als auch die türkische Auswahl, kommt es im Kampf um das Playoff wiederum auf das finale Torverhältnis an.

Während der Niederlande voraussichtlich bereits ein Remis reicht, muss Norwegen unbedingt gewinnen. Beide Teams haben ihre Generalproben verpatzt. Die Holländer werden von den Sportwetten Anbietern favorisieret, wie Sie unserem Wettquotenvergleich entnehmen können. Dem schließen wir uns an, verfügt doch der holländische Kader – neben dem Heimvorteil – über die größere Qualität (Wett-Tipp 1). Da allerdings die holländische Defensive nicht immer sattelfest wirkt und es ob der offensiven Spielweise zu Fehlern kommen kann, fällt unsere zweite Wahl auf Beide Teams treffen: Ja.

Holland – Norwegen Wetten: Spezialangebote

 

Betano Logo
Endet in
::
20€ Freebet gratis für die Verifizierung
Bwin Logo
Endet in
::
Quote 3,25 auf beide treffen & über 3,5 Tore (Paderborn vs. Düsseldorf)
NEO.bet Logo
Endet in
::
Quote 3,79 auf Leverkusen gewinnt & beide Teams treffen (vs. Augsburg)
NEO.bet Logo
Endet in
::
Quote 4.17 auf Borussia Dortmund besiegt SC Freiburg und Über 3,5 Tore
Bwin Logo
Endet in
::
Quote 14.0 auf Jude Bellingham erzielt bei Borussia Dortmund - SC Freiburg das 1. Tor
NEO.bet Logo
Endet in
::
Quote 4,19 auf Dortmund gewinnt & über 3,5 Tore (vs. Freiburg)

 


 

Über den Autor

Christian Fritz ist unser Leistungsträger an den Tasten und versorgt Sie täglich mit wissenswerten Informationen aus der Welt des Sports.